In den letzten Wochen kocht die Gerüchteküche rund um Neuvorstellungen seitens Apple besonders hoch. Neben dem lang erwarteten Tablet aber mischt sich hin und wieder auch eine News zur nächsten iPhone-Generation. So verhandelt der koreanische iPhone-Exklusivanbieter KT derzeit angeblich mit Apple über mögliche Stückzahlen zum Start im ersten Halbjahr 2010.

Gegenüber der Korea Times soll sich KT auch über einige technische Details geäußert haben. So soll es sich bei der neuen Generation um ein Gerät mit OLED-Display handeln. Zudem soll eine weitere Kamera den Video-Chat ermöglichen. Außerdem ist die Rede von einem Dual-Core-Prozessor, einer kräftigen GPU und einem austauschbaren Akku.

iPhone 3GS - Nachfolger mit Dual-Core-Prozessor und OLED-Display?

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 16/241/24
Die Gerüchteküche um den iPhone-Nachfolger brodelt derzeit auf hoher Stufe.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Wahrheitsgehalt dieser Aussagen darf doch teilweise angezweifelt werden. So wäre der Einsatz eines OLED-Displays denkbar, ebenso der einer weiteren Kamera, sowie der Verbesserung der bereits vorhandenen, beispielsweise über einen LED-Blitz. Schon weniger vorstellbar ist hingegen der austauschbare Akku. Ebenso fragwürdig ist eine weitere Verbesserung der Performance. Mit dem iPhone 3GS hat Apple einen großen Schritt gegenüber dem iPhone Classic und 3G gemacht. Allerdings hat man so auch den Markt für Applikationen gespalten, denn nicht alle Anwendungen laufen auch in ausreichender Geschwindigkeit auf den "älteren" iPhones. Würde Apple nun ein weiteres iPhone mit noch besserer Performance in den Markt bringen, hätte man drei verschiedenen Geschwindigkeits-Stufen über den App-Store zu versorgen.

In den kommenden Wochen werden wir sicher noch viel zum nächsten iPhone hören. Ende Januar hat Apple angeblich ein Event geplant, bei dem viele das neue Tablet erwarten. Vielleicht aber wird Apple auch nur das iPhone OS 4.0 vorstellen, sowie einige kleine Updates für den Mac Pro und die MacBooks ankündigen. Spätestens im Juni/Juli diesen Jahres wissen wir mehr.