In der Nacht zum Freitag - die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern - hat Apple sein langersehntes Firmware-Update 2.2 für das iPhone und den iPod touch vorgestellt. Die knapp 250 MB große Aktualisierung bringt nicht nur Bugfixes mit, sondern hat auch zahlreiche Neuerung mit an Bord.

Beispielsweise wurde Google Maps um den so genannten Street View-Modus erweitert und bietet neuerdings auch Richtungsangaben für Fußgänger. Darüber hinaus lässt sich nun auch endlich - von vielen Usern sehnlichst herbeigewünscht - die automatische Rechtschreibhilfe deaktivieren, die in der Vergangenheit viel Kritik auslöste.

Die Resonanz auf das neuerliche Firmware-Update lässt sich durchaus als positiv beschreiben, wenn es auch noch einige Baustellen gibt, an denen Apple in Zukunft arbeiten muss. Vornehmlich sei an dieser Stelle nur die "Copy and Paste"-Funktion genannt.