Nach dem vermeintlich ersten Blick auf das neue Gehäuse des kommenden iPhones, hat 9to5mac nun auch einige technische Details zur CPU und GPU vorzuweisen. Die Daten sollen aus einer Beta von iOS 6 sowie einigen Einträgen aus iOS 5.1 stammen.

iPhone - Nächstes iPhone mit neuem A5-Chip sowie SGX543-GPU-Variante

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 211/2161/216
Sieht so das nächste iPhone aus?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dort taucht beispielsweise ein Prozessor namens "S5L8950X" auf, beim neuen iPad kommt ein A5X mit Codenamen "S5L8945X" zum Einsatz. Die neue Modellnummer wurde bislang als Nachfolger bzw. eine komplett neue Generation alias A6 verstanden. Die enge Verwandtschaft deutet aber eher auf eine Zugehörigkeit zur A5-Serie hin.

Auch bei der GPU soll sich in naher Zukunft etwas tun. Während das iPad 2 und iPhone 4S mit einem "SGX543MP2", also einer Dual-Core-GPU ausgestattet waren, kommt beim neuen iPad ein "SGX543MP4" zum Einsatz. Die Codeschnipsel weißen für das nächste iPhone auf einen "SGX543RC*." hin. Technische Details sind zu dieser GPU natürlich nicht verfügbar.

Derzeit testet Apple die 32-nm-Fertigung bei Samsung mit dem "S5L8942 (A5R2)"-Prozessor, der in einigen iPad-2-Modellen verwendet wird. In Messungen präsentierte sich der Shrink mit deutlich niedrigeren Akkulaufzeiten. Es kann davon ausgegangen werden, dass Apple seine nächste Prozessor-Generation komplett in 32 nm fertigen wird. Der "S5L8950X" könnte diese nächste Generation sein.

Die aktuelle iOS-6-Beta soll auf dem Darwin-Kernel 13.0.0 basieren, der deutlicher aktueller ist als der Kernel 11.x.x, der bei OS X 10.6 Lion und iOS 5 verwendet wird. OS X 10.7 Mountain Lion setzt auf dem Kernel 12.0.0 auf.

Auf der World Wide Developer Conference (WWDC) vom 11. bis 15. Juni könnten wir mehr zu diesen Themen erfahren.