Als Apple im Jahr 2007 das erste iPhone vorstellte, waren viele Nutzer von den Funktionen begeistert und der Markt rund um Smartphones ist in den Jahren darauf stetig gewachsen. Wie die Kollegen von 9to5Mac erfahren haben wollen, soll das erste iPhone von Apple aber nun komplett auslaufen.

Dies bedeutet, dass Apple keine Ersatzeile mehr für die ersten Generation anbieten wird und auch für Reparaturen wird das Gerät vom Hersteller nicht mehr angenommen. Das iPhone soll endgültig am 11. Juni auslaufen und danach keinen Support mehr durch Apple erhalten. Kunden eines iPhones der ersten Generation sollten sich bei einer anstehenden Reperatur also beeilen.

Da Apple schon nicht mehr die aktuelle iOS-Version für das erste iPhone anbietet war dieser Schritt abzusehen. Mit Sicherheit werden in den kommenden Jahren auch die darauffolgenden Modelle auslaufen und somit werden die treuen Kunden bei einem defekt auf ein Gerät der neueren Generation ausweichen müssen.