Internet Explorer - 15 Jahre Bugs und Updates: eine kleine Geschichte des Internet Explorer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 1/271/27
01: 1995: Internet Explorer 1.0:

Im August 1995 erschien Internet Explorer 1.0 zeitgleich mit Windows 95. Doch der Browser war nicht Teil von Windows 95. Für 100 DM konnten Nutzer im Rahmen des "Microsoft Internet Jumpstart Kits" das Softwarepaket "Microsoft Plus!" kaufen.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (12)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Atraxia
#12
@kuddel
ja, damals noch in AOL, da war der ja integriert, mei war das was.
Später dann irgendwie immer gleich auf Netscape bzw Opera danach und dann kam auch schon der Firefox. IW nutz ich jetzt nur für die paar Seiten, die irgendwie immer noch nicht so funzen wegen diversen scripten, kA und halt paar Asiaspiele, die den IW von Haus aus drin haben, aber sonst?
Nö und naja IE mag ja nicht schlecht sein, genau wie MS an sich auch nicht, Win7 ist ne super Sache, der neue Hassgegner ist doch schon lange google :D
Antworten | Zitieren
0
Hunter
#11
Und wie sinnvoll die Screens sind die alte Browser mit aktuellen Seiten zeigen sei mal gar nicht weiter vertieft.
Man müsste dann auch Seiten zeigen die nicht neue CSS, JS Funktionen nutzen und für damalige Browser gegebenheiten gebaut wurden...
Antworten | Zitieren
0
Hunter
#10
@ophelia
Aber bashen macht kleinen Kindern doch so viel Spaß... lass uns die Freude ;-)
Antworten | Zitieren
0
ophelia
#9
wird ein unternehmen zu einflussreich und groß, ists nur noch eine frage der zeit, bis sie von allen seiten torpediert wird; es ist dabei doch völlig irrelevant wie gut oder schlecht ein produkt tatsächlich ist - an jedem guten produkt werden kleine makel zu epochalen fehlleistungen hochstilisiert - über jedes schlechte produkt wird geklugscheißt, dass man es immer schon gewusst habe und wie könne man auch ernsthaft erwarten, dass diese dilettanten etwas auf die reihe kriegen...

m$ steht mit diesem problem ja nicht auf weiter flur alleine da - es ist ein generelles makrophänomen welches auf oligopl-märkten auftritt und damit prinzipiell kein qualitätives sondern ein menschliches "problem" darstellt.

m$-bashen wird auch weiterhin in mode bleiben - zumindest bis zu dem punkt hin, wo firefox eine marktbeherrschende stellung über einen bestimmten periode behaupten kann - alternativen feiern immer dann hochkonjunktur wenn der 'individualgedanke' auf fruchtbaren boden fällt
Antworten | Zitieren
0
Kuddel
#8
Joa, IE und Netscape... eine lange Leidensgeschichte. Und das 14,4k-Modem machte die Sache auch nicht besser ;)
Antworten | Zitieren
0
wer braucht denn diesen
#7
Scheiss IE von Shitsoft? Keiner! Der Beste Browser ist Firefox,da nützt auch kein IE 20 mehr....................
Antworten | Zitieren
0
Bob
#6
Den IE nutze ich schon lange nicht mehr und werde ihn auch nie wieder verwenden.
Firefox ist dem IE einfach haushoch überlegen, allein schon wegen der nützlichen Addons (wie "Adblock Plus" oder "FireGestures").

Firefox ftw :D
Antworten | Zitieren
0
Pierre Eichhorn
#5
boah... was mich der IE an schon an Zeit gekostet hat.. ich sollte mal an Microsoft ne Rechnung schreiben .. :D ... und an Netscape gleich mit..
Antworten | Zitieren
0
Voodjin
#4
Jaja. Die Geschichte des Internet Explorers ist eine Geschichte voooolller Missverständnisse! *finger heb*
Antworten | Zitieren
0
Stormi
#3
Internet Explorer hab ich ne zeit lang gerne benutzt nur leiter macht er nach maximal 4 bis 5 Wochen immer Probleme!! Microsoft wird wohl nie in der lage sein ein Internet Explorer auf den Mark zu bekomm der auch richtig läuft. Mozilla Firefox FTW.
Antworten | Zitieren
0
lastlotus
#2
Ich erinnere mich noch genau an dieses kleine Windows Symbol rechts oben, war soweit ich mich erinnere animiert solang die Seite geladen wurde. War jedoch die meiste Zeit mit Netscape Navi. unterwegs.
Antworten | Zitieren
0
Mutti
#1
Bahhh ... gruselig .. ich erinner mich XD
Antworten | Zitieren
0

Alle 12 Kommentare anzeigen