Man konnte schon Ende Mai diversen Berichten entnehmen, dass bei Intel eine Preissenkung ins Haus steht. Wie angekündigt, wurde der Preis verschiedener Prozessoren nun auch gesenkt. So widerfährt Intels schnellster Core2-Duo-CPU, dem E8500 mit 3,16 GHz, ein Preisnachlass von rund 30 Prozent. Intel gibt ihn folglich für 183 US-Dollar statt 266 US-Dollar frei.

Das kleinere Modell E8400 kostet nun Intels Preisliste zufolge 163 US-Dollar, in etwa das gleiche wie der E8300 oder der E8200, was jene beiden Prozessoren wegen geringerer Leistung aus dem Rennen wirft.Bei den Quad Core-CPUs gibt der Q6600 um 14 Prozent von 224 US-Dollar auf 193 US-Dollar im Preis nach, was sich aber aufgrund des sowieso schon geringen Preises kaum bemerkbar machen wird. Jedoch in den Reihen der Server-Prozessoren gewährt Intel erstmals bei dem Xeon X3220 und dem Xeon X3210 mit vier Kernen einen Nachlass von 28 US-Dollar, sie kosten statt bisherigen 188 nun 167 US-Dollar.