Will man dem taiwanesischen Branchendienst DigiTimes Glauben schenken, soll Intel schon im März nächsten Jahres neue Atom-Prozessoren für Mobile-Internet-Devices (MIDs) vorstellen. So sollen die Refresh-Chips der aktuellen Modelle Z540, Z530 und Z520 die Menlow-Plattform bereichern. Den Informationen zufolge plant der Chipriese mit dem Atom Z550, Z534 und Z515 insgesamt drei weitere stromsparende Varianten.

Unklar dabei ist jedoch, ob die CPUs mit einem höheren Takt arbeiten oder aber sogar einen neuen, überarbeiteten Kern verfügen werden. Auch könnte man etwas an der Taktschraube des Front-Side-Bus drehen, um die Performance etwas zu erhöhen. Dazu fehlen bislang noch weitere Details. Der Branchendienst verspricht zumindest mehr Performance zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Auch der aktuelle Chipsatz UL11L, der auch den kommenden Intel-Atom-Z515-Prozessor beherbergen soll, soll mit dem UP15W ein Update erhalten. Bislang kannte man von Intel nur den US15W. Die drei Neulinge sollen im März, möglicher Weise zur CeBIT 2009, das Licht der Welt erblicken. Zusätzlich erwarten wir mit Spannung den Nachfolger Moorestown.