So wie es derzeit aussieht, wird Intels Grafik-Prozessor Larrabee wohl noch später als erwartet erscheinen. Das vermutet zumindest die Webseite fudzilla.com, die mit einigen neuen Informationen zum Intel-Chip dienen kann.

Intel - Grafik-Prozessor nach 2010?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 18/201/20
Kommt der Chip erst in der vierten Version auf den Markt? Blödsinn, meint Intel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach sei es durchaus möglich, dass erst die vierte Revision des Chips für den Marktstart vorgesehen ist, die frühestens Ende 2010 oder Anfang 2011 zu erwarten sei. Allerdings wäre dies erst der Fall, wenn Intel sich dazu entschließen würde die dritte Version des Larrabee, die für Mitte 2010 geplant war, zu überspringen.

Das hinge auch davon ab, ob Intel in der zweiten Jahreshälfte 2010 bereits 32-nm-Bulk-Chips in ausreichender Menge herzustellen vermag. Der 32-nm-Prozess scheint allerdings für die angepeilte Leistungsaufnahme des Chips unumgänglich. Die aktuellen 45 nm könnten die TDP vermutlich nicht auf einem akzeptablen Niveau halten. Außerdem will Fudzilla erfahren haben, dass Intel einen Larrabee-Chip als integrierten Grafik-Prozessor (IGP) plane.

Intel - Grafik-Prozessor nach 2010?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 18/201/20
Intel will Nvidia und AMD den Raum streitig machen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In diesem Bereich ist Intel noch absoluter Marktführer, allerdings können die IGPs leistungsmäßig nicht mit der Konkurrenz von NVIDIA und AMD mithalten. Dies könne man mit dem Larrabee ändern, jedoch käme hierbei wieder die TDP ins Spiel, die im Bereich der integrierten Grafik eine noch größere Rolle spielt und zurzeit noch ein großes Problem beim Larrabee darstelle. Alles in allem sei mit einer Larrabee-IGP frühestens Anfang 2011 zu rechnen.

Update:

Wie Fudzilla heute berichtet, habe nun Intel die Aussagen über eine dritte oder gar vierte Auflage des Larrabee dementiert. Aktuell arbeite man immer noch an der ersten Version des Chips. Wörtlich habe Nick Knupffer, Mitarbeiter der Intel Global Communications, gesagt:

"Wir arbeiten noch an der aller ersten Version von Larrabee [...].Davon gibt es keine Vorgänger Versionen, diese Behauptungen sind komplett frei erfunden und totaler Blödsinn." Zudem gebe er an, dass der Launch des Larrabee für 2010 geplant sei, ohne jedoch einen genaueren Termin zu nennen.