Wie zuvor schon ASUS, MSI oder VIA, kündigt nun auch Komplett-PC Hersteller Dell ein Mini-Notebook an. In dem hauseigenen Firmenblog kann man seit gestern das "Mini Inspiron", welches auf der All-Things-Digital-Konferenz gezeigt wurde, ansehen. Die gegebenen Informationen sind jedoch spärlich: so ist bekannt, dass das Gerät erscheinen wird - nur nicht wann.

Bildschirmdiagonale, verwendete Plattform und Betriebssystem - drei wichtige Dinge, von denen Dell noch keines näher beleuchtet hat. Angeblich soll das Mini-Notebook ein 8,9-Zoll-Display haben und mit Intels Atom laufen. Sicher ist nur, dass es drei USB-Anschlüsse, einen Cardreader, einen Ethernet-Anschluss und einen VGA-Ausgang besitzt. Der Preis soll rund 500 US-Dollar betragen.