Windows Phone 7 wurde von Microsoft als großer Durchbruch angekündigt, bisher hält sich der Erfolg des stark überarbeiteten Mobil-Betriebssystems aber noch in Grenzen. Mit "Mango" steht im Herbst ein erstes großes Update an, das vor allem mit Multitasking und besserer Intergration von Social Media überzeugen soll.

Weitere Neuerungen sind u.a. der mobile Internet Explorer 9 sowie Text-to-Voice- und Voice-to-Text-Engines (wir berichteten). Nun wurde ein weiterer Schritt auf Microsofts Mobil-OS-Roadmap bekannt - "Tango".

Trotz des ähnlichem Namens zielt "Tango" in eine ganz andere Richtung als "Mango". Diese Version soll Windows Phone 7 weniger um wichtige Features erweitern, sondern für den Einsatz auf günstigeren Smartphones vorbereiten.

Hier liegt sicher eine der größten Schwächen von Microsofts aktueller Mobil-Plattform - aufgrund strikter Vorgaben aus Redmond ist es bisher nicht möglich, Smartphones mit Windows Phone 7 im Budget-Bereich anzubieten. Damit ist man in diesem Segment schlicht nicht wettbewerbsfähig.

Mit "Tango" soll sich das ändern. Parallel wird Microsoft sicherlich auch die Hardwarevorgaben lockern - noch sind dazu aber keine Details bekannt. Die "Tango"-Geräte sollen vor allem in Entwicklungsländern angeboten werden und billiger sein als bisherige Windows Phone 7-Geräte. Microsoft hat "Tango" selbst im Rahmen eines MSDN-Seminars in Hongkong wie folgt beschrieben:

"1. Tango is not a major update.
2. Tango is one of the update belonging to Mango.
3. Apollo would be the next major update.
4. Tango is mainly for developing countries including China and India. These countries were neglected before and Microsoft would like to provide more Bing Services to them through Tango.
5. OEM would be selling cheaper Tango devices in these developing countries."

"Tango" kommt also vor dem nächsten großen Versionssprung auf Windows Phone 8 (Apollo) auf den Markt, nach aktuellem Stand aber erst 2012. Ob "Tango"-Geräte ausschließlich in Entwicklungsländern oder auch hierzulande verkauft werden sollen, ist noch unbekannt.