Vor einigen Jahren dominierte bei kurzen Nachrichten im mobilen Bereich vor allem die SMS, aber durch die immer weiter anwachsende Anzahl an Smartphones steigen immer mehr Nutzer auf den Nachrichtendienst WhatsApp um. Dieser ermöglicht bekanntlich ebenfalls das versenden von kurzen Nachrichten, jedoch werden die Nachrichten nicht über das Handynetz sondern über das mobile Internet versendet.

Die Entwickler von WhatsApp konnten sich in Deutschland vor allem im letzten halben Jahr über die Nutzerzahlen freuen, denn die Anzahl stieg laut aktuellen Berichten um mehr als vier Millionen Nutzer an. Insgesamt wird der Nachrichtendienst in Deutschland von rund 13,7 Millionen Menschen genutzt und natürlich betrifft dies sowohl Nutzer eines Android-Gerätes sowie von einem Apple-Gerät.

WhatsApp zählt inzwischen 200 Millionen aktive Nutzer weltweit und verarbeitet 20 Milliarden Nachrichten täglich. Die aktuellen Entwicklungen sehen vor, dass die App nicht mehr zu einem einmaligen Preis erworben wird und danach unbegrenzt genutzt werden kann, sondern es soll eine Art Abo eingeführt werden.

So soll der Nutzer für rund 1 US-Dollar im Jahr die App nutzen können, aber im Gegenzug soll die App komplett werbefrei bleiben. Wann die Entwickler von WhatsApp das Abo-Modell jedoch einführen werden, ist bisher noch nicht bekannt.