Rund sechs Wochen sind es mittlerweile her, als der südkoreanische Konzern Samsung sein neuestes High-End-Smartphone Galaxy S4 in der US-Millionenstadt New York vorstellte. Die groß angelegte Präsentation des Herstellers fand in der Radio City Music Hall statt, die auch für die Vergabe der MTV Video Music Awards genutzt wird.

Handys - Verkaufsstart: Samsung Galaxy S4 ab sofort erhältlich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 13/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über einen Livestream konnten Interessenten das Spektakel sowohl vom Times Square als auch vom heimischen Computer aus in Echtzeit mitverfolgen. Planmäßig brachte Samsung das Galaxy S4 nun in zahlreichen Ländern auf den Markt. Wirft man einen Blick in die Online-Shops der größten deutschen Mobilfunkanbieter wie der Telekom, O2 und Vodafone, so steht es mit der Verfügbarkeit des Smartphones allerdings noch schlecht. D

ie Telekom gibt als Lieferstatus weiterhin „Verfügbar ab Ende April an. Auch Vodafone scheint noch nicht genügend Geräte auf Lager zu haben und vertröstet die Kunden auf Anfang Mai. O2 nennt eine Versandlaufzeit von aktuell 5-7 Tagen. Im freien Handel findet sich ebenfalls kaum ein Shop, der das Gerät sofort ausliefern kann. Dass es um die Verfügbarkeit bei Verkaufsstart schlecht stehen werde, gab Samsung selbst vor kurzem in einem Interview bekannt.

Der Preis für das Samsung Galaxy S4 mit 16 GB ohne Vertrag beläuft sich auf knapp 610 Euro. Die Kosten für das Smartphone bei den Mobilfunkanbietern richten sich nach den jeweiligen Tarifen, die hinzugebucht werden. So bietet Vodafone das Galaxy S4 zusammen mit dem Red-M-Vertrag für einen Preis von 140 Euro an. Die Telekom verlangt mit dem Complete-Mobil-L-Tarif rund 100 Euro.