Wie Samsungs Marketingchef D.J. Lee laut Reuters bestätigte, wird man im Oktober ein erstes Smartphone mit flexiblem Display vorstellen. Ein genauer Termin sowie weitere Details wurden nicht genannt. Unklar ist außerdem, ob das Gerät mit Android laufen wird.

Samsung stellte die Technik dahinter bereits während der CES 2013 vor und präsentierte unter anderem einen Prototyp mit einem derartigen Display. So wurde bei geschlossenem Gerät am Rand ein kleines Display gezeigt, das wiederum Benachrichtigungen darstellte.

Eine andere Möglichkeit wäre, an der Front des Handys wie gewohnt ein Display zu haben. Das Smartphone jedoch könnte sich aufklappen lassen und ein viel größeres Display freilegen. Das Video dazu könnt ihr euch unter dem Text anschauen.

Spannend wird jedenfalls sein, ob das flexible Display selbst ein Touchscreen ist. Laut einem Bericht von Engadget soll der Screen angeblich auf einem OLED-Panel basieren und gekrümmt, jedoch nicht "komplett flexibel" sein.

Erst kürzlich kündigte Samsung die Smart Watch Galaxy Gear an, die laut Gerüchten ein gekrümmtes Display haben sollte. Am Ende stellte sich aber heraus, dass dann doch ein flasches 1,63 Zoll großes AMOLED-Display zum Einsatz kommt.