Heute stellten Google und Samsung gemeinsam in Hongkong das Galaxy Nexus vor. Viele der bereits im Vorfeld bekanntgewordenen Gerüchte haben sich bestätigt, aber bereits beim Namen lag man falsch.

Handys - Samsung stellt Galaxy Nexus offiziell vor

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHandys
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aus dem Nexus Prime wurde also das Galaxy Nexus - so bleibt man bei Samsung seinem Namensschema treu. Bestätigte haben sich das 4,65" große HD Super AMOLED Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel, der 1,2 GHz schnelle Dual-Core-Prozessor mit 1 GB Arbeitsspeicher und die rückseitige 5-Megapixel-Kamera.

Diese kann auch 1080p-Videos aufzeichnen und besitzt einen LED-Blitz. Für die Videotelefonie vorgesehen ist eine nach vorne gerichtete 1,3-Megapixel-Kamera. Ebenfalls mit an Board sind ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss, Bluetooth 3.0, USB 2.0, 802.11a/b/g/n WiFi (2,4 GHz und 5 GHz) und ein NFC-Modul. Auf Seiten der Sensoren vorhanden sind Accelerometer, Kompass, Gyroscope, Annäherungssensor und ein Barometer.

Das Galaxy Nexus wird mit 16 oder 32 GB Speicherkapazität zu haben sein. Der Akku mit 1750 mAh soll für eine möglichst lange Laufzeit sorgen. Das Gewicht wird mit 135 Gramm angegeben und die Dicke mit 8,94 mm. Im Laufe des Novembers plant Samsung einen weltweiten Release des Galaxy Nexus. Über den Preis gibt es noch keinerlei Informationen.