Ursprünglich war es geplant, das Galaxy S4 hierzulande bereits mit dem Exynos 5 Octa-Core von Samsung auszuliefern. Das ist allerdings nicht mehr aktuell, denn das Galaxy S4 wird in Deutschland vorerst ohne dem Exynos 5 ausgliefert. Im Austausch dafür gibt es eine Version mit LTE-Unterstützung, die bereits über einen internen Speicher von 16 GB verfügt und dafür eben mit einem Quad-Core ausgestattet werden soll.

Handys - Samsung Galaxy S4: Auslieferung vorerst ohne Achtkerner

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 13/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zum Einatz kommt der Qualcomm Snapdragon 600, der mit 1,9 GHz taktet und ursprünglich für den US-amerikanischen Raum gedacht war. Da bisher keine genauen Preise bekannt sind, geht man von etwa 729 Euro für die LTE-Edition aus. Die 64 GB-Version soll sich laut aktuellen Gerüchten bei etwa 849 Euro ansiedeln.

Der Grund für diesen Rückzieher sei, dass die Produktion des Exynos 5 Octa erst ab dem zweiten Quartal 2013 geplant ist, so Samsung Semiconductor. Da sich das erste Quartal nun langsam dem Ende neigt, ist es schlicht unmöglich, dass der 1. April gemeint ist. Bis Samsung die SoCs verlöten kann, dauert es in etwa zwei bis drei Monate, bis man einen fertigen Wafer produziert hat, der alle Schritte erfolgreich durchlaufen hat und zusätzlich alle anknüpfenden Bereiche, wie das Trennungsverfahren vom Wafer, das Packing und natürlich die wichtigen Funktionstests überstanden hat.

Auch wenn der Qualcomm Snapdragon 600 mit einem höheren Takt betrieben wird, reicht es nicht aus, um den Exynos 5 mit acht Kernen einzuholen. Der Grund hierfür liegt am höheren IPC (Instructions per Cycle), die ein Cortex-A15-Kern an den Tag legt, aber nicht einfach nur an der verdoppelten Kernanzahl. Wie ohnehin bereits bekannt ist, sind zeitgleich nur vier Kerne des Exynos 5 Octa aktiv.

Die anderen vier Kerne des Typs Cortex-A7 sollen stattdessen eingesetzt werden, wenn gerade wenig Last vorhanden ist.

Es wird also noch etwas mehr Zeit ins Land vergehen, bis es das Samsung Galaxy S4 mit dem Exynos 5 als Achtkerner auf dem Markt zu kaufen gibt. Am Ende wird sich zusätzlich noch zeigen, inwiefern sich der Preis gestalten wird.