Es ist erst wenige Tage her, dass das südkoreanische Unternehmen Samsung sein kommendes Flaggschiff Galaxy S3 der Öffentlichkeit präsentiert hat. Trotzdem steht die Markteinführung des Smartphones kur bevor und interessierte Kunden können das Gerät ab sofort bei einigen Anbietern vorbestellen.

Handys - Samsung Galaxy S3 - erste Vorbestellungen möglich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 13/161/16
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu diesen Anbietern zählen die vier großen deutschen Mobilfunkunternehmen Vodafone, E-Plus, O2 und die Deutsche Telekom. Leider haben die Anbieter die Preise für das Smartphone noch nicht veröffentlicht, lediglich E-Plus hat bereits verlauten lassen, dass das Galaxy S3 mit 16 GB Speicherkapazität für rund 600 Euro verkauft werden soll.

Die Kunden haben aber auch die Möglichkeit das Smartphone zu mieten und dafür werden während eines Zwei-Jahres-Vertrags pro Monat 26 Euro fällig.

Die anderen drei Mobilfunkunternehmen werden sich sicherlich an diesem Preis orientieren und natürlich auch auf die unverbindliche Preisempfehlung seitens Samsung zurückgreifen. Samsung gibt an, dass die 32-GB-Version für 699 Euro verkauft werden soll und das Topmodell mit 64 GB soll für 799 Euro seinen Besitzer wechseln. Spätestens zum 29. Mai werden alle Anbieter sich auf die endgültigen Verkaufspresie festegelegt haben.