Bereits im letzten Jahr gab es eine Zusammenarbeit zwischen Blackberry und Porsche Design. Das Ergebnis war das sündhaft teure Porsche Design P‘9981, das aber noch mit dem alten Blackberry-Betriebssystem zu kämpfen hatte und auch ergonomisch nicht der Weisheit letzter Schluss war.

Die Zusammenarbeit zwischen Blackberry und Porsche Design wird nun in Zeiten von Blackberry OS 10 fortgesetzt, denn es sind Bilder von einem neuen Porsche Design-Blackberry aufgetaucht, bei dem offensichtlich das Blackberry Z10 als Grundlage dient - die Bilder dazu findet ihr unter dem Quellenlink.

Auch wenn nun entsprechend ein großes Touchdisplay die Front dominiert, so wurden doch diverse Design-Anleihen des Vorgängers übernommen. Die gesamte Rückseite des Smartphones wurde mit Leder überzogen, während das Display an der Ober- und Unterseite von Aluminium-Rahmen eingefasst wird. Darüber hinaus ist auf den ersten geleakten Bildern zu erkennen, dass wohl an diversen Stellen auf Karbon gesetzt wird.

Wann das neue Porsche Design Blackberry Z10 erscheinen wird, ist genau so unbekannt wie der genaue Verkaufspreis. Zumindest bei letzterem ist aber wieder davon auszugehen, dass er sich jenseits von Gut und Böse bewegen wird, denn der Vorgänger kostet aktuell noch rund 1400 Euro –- und daran wird sich das zweite Porsche Design-Smartphone sicherlich orientieren.