CEO Stephen Elop stellte das das kommende Nokia Lumia 1020 mit dem Slogan "The Back is the now Front" vor - man sei stolz auf das schicke Design und würde - wie auch mit den anderen Lumia-Geräten - die Farbvielfalt fortführen. Es wird in gelb, schwarz und weiß verfügbar sein und damit deutlich weniger Farben bieten als noch das Lumia 920.

Man setzt bei dem neuen Flaggschiff auf die PureView-Technik, die mit Nokia 808 und Lumia 920/925 in zwei Phasen vorangetrieben wurde. Die 41 MP Kamera des 808 wurde prinzipiell mit dem optischen Bildstabilisator des 920 kombiniert, der in einer zweiten Generation noch bessere Ergebnisse liefern soll.

Handys - Nokia Lumia 1020: 41-Megapixel Smartphone offiziell vorgestellt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHandys
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es soll natürlich die besten, schärfsten und klarsten Fotos schießen, die man je mit einem Smartphone geschossen hat. Neben dem 41 MP Foto wird auch immer gleich ein 5 MP, per Oversampling-Technologie deutlich kleineres (Dateigröße), dafür schärferes und Detailreicheres Foto abgespeichert, das für soziale Netzwerke oder zum Verschicken per Email genutzt werden kann.

Durch einen Xenon-Blitz werden auch Nachtaufnahmen mit Blitz endlich richtig gut - das bewies man mit Vergleichsfotos zum Samsung Galaxy S4 und iPhone 5. Welche Aussagekraft diese haben, ist natürlich erst in einem echten Test zu klären.
Natürlich hat man nicht nur die Hard- sondern auch die Software optimiert. So kann man, wenn man ein Bild aufnimmt, hereinzoomen und im Nachhinein wieder herauszoomen. Möglich macht dies die doppelte Abspeicherung der Bilder.

Es wird immer das ungezoomte 41-MP-Bild sowie ein weiteres, gezoomtes 5 MP Bild abgespeichert - im Nachhinein kann man immer auf das 41-MP-Bild zurückgreifen um neue Ausschnitte zu erstellen. Beeindruckend war auch die Demonstration der "Nadel im Heuhaufen", die man aufgrund der hohen Auflösung sogar finden konnte. Vom Lumia 920 schon bekannt: Rich Recording - natürlich auch im 1020.

Nokia Pro Camera

Die neue Kamera-Applikation ist einfach zu bedienen, hat aber dennoch mächtige Einstellungsmöglichkeiten, wie man auch schon im geleakten Screenshot sehen konnte. Wirklich beeindruckend und neu: eine Einstellung für manuellen Fokus, mit dem man die bekannten Unschärfeeffekte von Systemkameras und DSLRs einfach nachstellen kann. Weiterhin lässt sich die Belichtungszeit frei einstellen - die Demonstration geschah mit mehreren Lumia 1020, die für Licht-Malerei genutzt wurden, indem eine 4s Belichtungszeit eingestellt wurde. Ob die Kamera-Applikation (eventuell in abgespeckter Form) auf die älteren Geräte kommt, wurde nicht verraten.

Weitere Neuigkeiten

Alle schon bekannten Software-Addons wie Nokia Music, Here Drive oder Here Maps werden ebenfalls im Lumia 1020 vorhanden sein. Here Maps wird sogar geupdatet - und für alle Windows Phone Lumias veröffentlicht - und um eine neue Livesight Funktion erweitert. Man kann den LiveSight-Bildschirm jetzt einfrieren und sich darin bewegen, ohne, dass man das Smartphone immer vor sich halten muss während der Suche.
Weiterhin gibt es eine ganze Reihe neuer Applikationen, die dank Nokia neue Apps bringen. Darunter auch Flipboard oder Hipstamatic mit der Oggl Pro App, die offiziell mit der Instagram-Community kommunizieren kann.

Zubehör

Es wird eine Wireless Charging Shell geben, wie beim Lumia 925. Weiterhin wird es das schon geleakte Kamera-Cover geben, das mit 1020 mAh Akku und Tripod-Mount sowie Hardware-Auslöser ausgestattet ist. Er soll 79 US-Dollar kosten.

Verfügbarkeit

In den USA soll das Gerät zunächst bei AT&T kommen und das schon am 26. Juli, vorbestellbar ist es ab dem 16. Juli. In diesem Quartal soll es nach China und in "key European markets" kommen, wozu auch Deutschland gehören dürfte. Zusätzlich bestätigte man die exklusive Telefonica-Version.

Technische Daten (nicht komplett bestätigt)
Display
4,5 Zoll, 768 x 1280 Pixel bei 332 ppi, AMOLED, Gorilla Glas 3

Prozessor
Qualcomm Snapdragon Dual-Core mit 1,5 GHz

Arbeitsspeicher
zwei Gigabyte

Massenspeicher
32 Gigabyte, nicht erweiterbar

Unterstützte Funknetze
GSM/EDGE: 850 MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 1900 MHzUMTS/HSPA(+): 2100 MHz, 1900 MHz, 850 MHz, 900 MHzLTE: 800 MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 2100 MHz, 2600 MHz

Kamera (hinten)
41 Megapixel, BSI, Videos mit 1080p, Autofokus, Xenon Flash mit F/2.2 LinseOptical Image Stabilization (2. Generation), 6 Zeiss Linsen, ProCamera-App mit manueller Fokus and manuelle Belichtungszeit, Herauszoomen nach Aufnahme, DualShot

Kamera (vorne)
1,2 Megapixel, Videos mit 720p

Abmessungen
130,4 x 71,4 x 10,4 mm

Gewicht
158 g

Betriebssystem
Windows Phone 8 mit GDR2-Update

Zusätzliche Übertragungs-technologien

WLAN 802.11a/b/g/n, A-GPS Glonass, NFC, Bluetooth 3.0, Micro-USB 2.0

Akkuleistung
2000 mAh

Audioeigenschaften
IHF Lautsprecher, zwei Mikrofone, HD-Voice kompatibel, 3,5 mm Klinke