Laut der Korea Times verpasst Samsung seinem neuen Flaggschiff Galaxy Note 3 ein noch größeres Display als seinen Vorgängern. Neben dem ersten Galaxy Note mit 5,3 Zoll und dem Galaxy Note 2 mit 5,5 Zoll soll das neueste Modell des koreanischen Herstellers eine Displaygröße von 6,3 Zoll bekommen. Diese Informationen will die Korea Times von dort ansässigen Lieferanten erfahren haben.

Mit dieser Displaygröße kann man das Galaxy Note 3 zwischen Smartphones und Tablets sehen. Während die erste Generation des Galaxy Note damals dank des großen Displays gekrönt wurde, wurde es inzwischen von der üblichen Displaygröße aufgeholt.

Im kommenden Jahr werden weitere 5-Zoll Smartphones erwartet. Mit der Produktion eines Galaxy Note 3 mit einem 6,3-Zoll-Display würde Samsung die komplette Bandbreite zwischen Smartphones und Tablets abdecken.

Vor kurzem kündigte Huawei ein ähnliches Smartphone mit entsprechender Größe an. Das Ascend Mate wird mit einer Displaygröße von 6,1-Zoll aufwarten. Der Trend scheint sich demnach nach immer größeren Smartphones zu richten.