Von den neuen Lumia-Geräten hängt für Nokia viel ab. Der finnische Konzern setzt ganz auf Windows Phone 8, um endlich wieder mehr als nur ein Nischendasein im Smartphone-Markt zu führen.

Handys - Nachfrage nach Nokias Lumia 920 größer als erwartet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 13/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Derweilen scheinen die Konsumenten ihr Urteil zum Lumia 920 bereits gefällt zu haben, die Nachfrage ist stärker als erwartet. Das kann allerdings zwei Dinge bedeuten - entweder ist das Interesse am Lumia 920 wirklich groß, oder Nokia hat das Smartphone nur in geringer Stückzahl bereitgestellt.

Nokia hat konkret mitgeteilt, dass das Lumia 920 in Deutschland teilweise ausverkauft ist. Leider gibt es aber keine Angaben dazu, wieviele Geräte wirklich verkauft wurden. Analysten scheinen aber derzeit zur positiven Interpretation zu neigen.

So meint ein Analyst der Danske Bank: "Nokia’s Windows Phone model 920 is doing better than expected, and the outlook may continue to improve."

Gleichzeitig hebt er seine Prognosen für Verkaufszahlen von Windows Phone 8-Geräten an. Statt 23 Millionen Geräte sollen demnach 2013 36 Millionen Windows Phone 8-Geräte verkauft werden.