Bei den unzähligen Handy-Modellen der verschiedenen Hersteller, gibt es zahlreiche Anschluss-Variationen für die passenden Ladegeräte. So kann man nicht ohne weiteres das Netzteil seines alten Mobiltelefons von Hersteller A mit dem neuen Handy von Hersteller B verwenden. Dieser Umstand soll nun bald der Vergangenheit angehören.

Wie Hexus berichtet, haben sich führende Unternehmen der Mobil-Kommunikations-Branche auf einen Standard-Anschluss für Akku-Ladegeräte geeinigt: nämlich Micro-USB. Die Europäische Kommission hatte schon länger auf einen einheitlichen Typ bestanden - damals sah es so aus, als würde Mini-USB das Rennen machen. Jetzt soll es also der kleinere Micro-USB-Anschluss werden, den man bereits von Digitalkameras, MP3-Playern oder auch einigen Handys kennt.

Folgende Unternehmen unterschrieben in diesem Zusammenhang eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit und legten diese heute der Europäischen Kommission vor: Apple, LG, Motorola, NEC, Nokia, Qualcomm, Research In Motion, Samsung, Sony Ericsson, Texas Instruments. Bereits 2010 wollen sie damit beginnen auf dieser Basis zu produzieren.