Derzeit gibt Google nur Richtlinien für die Verwendung von Hard- oder Software-Buttons auf seinen Android-Smartphones oder Tablets. Nachdem Samsung davon abgesehen hat, das Galaxy S III auf dem Mobile World Congress vorzustellen, wird von einem Launch im Mai ausgegangen. Nach dem Erfolg der beiden Vorgänger wird gleiches auch von der kommenden Generation erwartet.

Handys - Bleibt Samsung beim Galaxy S III dem Home-Button treu?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHandys
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das aktuelle Gerücht behandelt nun die Software- bzw. Hardware-Buttons. Beim aktuellen Galaxy Note verwendet Samsung einen zentralen Home-Button, während das Galaxy Nexus als Android-4.0-Referenz auf Software-Buttons setzt. Laut des Koreanischen Digital Daily soll auch das Galaxy S III über einen physikalischen Home-Button verfügen.

Neben einigen angeblichen Bildern zum Galaxy S III sowie einem möglichen Release im Mai sind noch keine wirklich handfesten technischen Details zum neuen Android-Flaggschiff bekannt. Es gilt als sicher, dass der Prozessor mit vier Rechenkernen mit jeweils 1,5 GHz an den Start gehen wird.

Der Arbeitsspeicher soll eine Kapazität von 1 GB besitzen, wohingegen der interne Speicher eine Kapazität von 32 GB bieten soll. Die rückseitige Kamera soll mit 12 Megapixeln arbeiten. Das Display soll eine Diagonale von 4,65 - 4,7 Zoll haben und auf der Super-AMOLED- oder Super-AMOLED-Plus-Technologie bei einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten basieren. Ebenfalls noch unklar ist, ob das Galaxy S III in verschiedenen Versionen für GSM- und CDMA-Netze erscheinen wird oder nicht.