Wie das chinesische Unternehmen Sapphire meldet, wird die Flex-Baureihe um eine Radeon HD 7950 erweitert. Die Grafikkarte wird mit einem GPU-Takt von 860 MHz an den Start gehen und wird damit 60 MHz über den Referenzvorgaben von AMD liegen. Der 3,0 GB große Speicher hingegen wird mit 1250 MHz betrieben und hält sich somit an die Vorgaben.

Grafikkarten - Sapphire kündigt Radeon HD 7950 Flex an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGrafikkarten
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 35/361/36
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Vorteil der Flex-Serie ist, dass der Nutzer nicht wie üblich nur zwei Monitore gleichzeitig ansteuern kann, sondern ohne die Nutzung des DisplayPorts bis zu drei Bildschirme angeschlossen werden können. Als Anschlüsse stehen dazu neben zwei DVI-Ports auch eine HDMI-Schnittstelle und zwei DisplayPorts zur Verfügung.

Weitere Veränderungen hat Sapphire bei der Kühlung vorgenommen, denn diese setzt im Gegensatz zum Referenzdesign nicht auf einen einzelnen Lüfter, sondern ist mir zwei aktiven Lüftern ausgestattet.

Der Kühlkörper selbst wird aus fünf Heatpipes gebaut sein und soll neben einer verbesserten Kühlleistung auch ruhiger während dem Betrieb arbeiten. Leider ist der Verkaufspreis der Sapphire Radeon HD 7950 Flex noch nicht bekannt, dies sollte sich jedoch ändern, sobald der 3D-Beschleuniger bei den Händlern eingetroffen ist.