Schon seit einigen Monaten ist es auf dem Grafikkarten-Sektor deutlich ruhiger geworden. Das große Grafikkarten-Feuerwerk, welches man zu Beginn des Jahres erlebte, ist längst vergangen. Zwar gab es in den letzten Wochen mit der PowerColor Radeon HD 6870 X2 eine durchaus interessante Grafikkarte zu sehen, doch die richtigen Kracher blieben aus.

Neben der ASUS MARS II, welche wohl für die nächsten Tage angesetzt ist, könnten die letzten Monate des Jahres noch einmal richtig interessant werden. So versprach NVIDIA nun im Rahmen einer Konferenz in Japan, seine kommende Grafikkarten-Generation noch in diesem Jahr offiziell an den Start zu schicken.

Ob "Kepler" aber noch 2011 in großen Stückzahlen erhältlich sein wird, ist fraglich, schließlich soll Auftragsfertiger TSMC noch immer mit der 28-nm-Fertigung zu kämpfen haben. NVIDIA zeigt sich weiterhin optimistisch und plane "Kepler" noch 2011 auszuliefern.

Laut Chris Malachowsky soll "Kepler" im Vergleich zu "Fermi" die dreifache Leistung pro Watt besitzen. Dies soll aber nicht nur der filigraneren 28-nm-Fertigung zu Grunde liegen, sondern auch einigen neuen Features. So soll "Virtual Memory Space" beispielsweise einen virtuellen Speicher zur Verfügung stellen, auf den CPU und GPU gemeinsam zugreifen können.

Neben NVIDIA plant auch AMD für dieses Jahr neue Grafikkarten.