Nachdem HIS schon im September die erste Grafikkarte auf der Basis der Radeon HD4670 mit dem bekannten IceQ-Kühler vorgestellt hat, versucht man nun den HTPC-Bereich zu erobern. Mit der HIS HD4670 iSilence 4 kommt eine passiv gekühlte Midrange-Grafikkarte, die jedoch stark genug ist, um dem Prozessor einen erheblichen Teil der Arbeit abzunehmen.


Die Karte ist der "große Bruder" der HD4650 iSilence, die schon vor rund zwei Monaten auf den Markt gekommen ist. Die Kühllösung ist mit dem VNF100 von Zalman gleich geblieben, trotzdem verspricht der Hersteller Temperaturen, die rund 10 Prozent unter einer Referenzkarte liegen. Mit 110 Euro ist die Karte der bislang teuerste Vertreter ihrer Klasse. Die günstigste Karte kostet nur etwas über 60 Euro, der Kühler knapp 30 Euro. Wer etwas begabt ist, bekommt also die gleiche Ausstattung für rund 20 Euro weniger.