Obwohl NVIDIA in den letzten Tagen wohl zumindest auf dem OEM-Markt für Neuheiten sorgte, wartet man noch immer auf bahnbrechend neue Grafikkarten. So sollen nun gut informierte Quellen gegenüber Fudzilla.com bestätigt haben, dass AMDs kommender RV870-Chip noch im dritten Quartal 2009 in die Läden kommen soll.

Grafikkarten - AMD und Nvidia: Neue Grafikkarten in Kürze

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 35/391/39
AMD und Nvidia: Neue Karten braucht das Land.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So soll der heiß erwartete Grafikchip, welcher erstmals DirectX 11 unterstützen soll und bereits im fortschrittlichen 40-nm-Fertigungsverfahren gefertigt wird, im spätem Q3 in die Massenproduktion gehen, so dass man die nächste Generation für September, eher wohl Oktober, ansetzen könnte. Das Tape-Out hat der RV870 schon längere Zeit hinter sich gebracht. Damit hätten die US-Amerikaner einen guten Vorsprung von einem oder gar zwei Monaten. NVIDIA hingegen plant das Gegenstück, den GT300, aktuellen Gerüchten zufolge erst im vierten und letzten Quartal 2009 auf den Markt zu bringen.

Doch statt dessen sollen so manche Modelle des bestehenden Line-Ups erneut überarbeitet werden. Den Informationen zufolge plane man die Chips im 40-nm-Fertigungsverfahren zu fertigen und die DirectX-10.1-API zu implementieren. Das kleine Facelifting soll wohl demnächst vollzogen werden.