Wie AMD bekannt gibt, wird das "Never Settle"-Programm weiter ausgebautet. Gestartet ist man bei Beigaben wie Sleeping Dogs, Hitman: Absolution, Medal of Honor: Warfighter und FarCry 3. 2013 soll es mit Titeln wie dem neuen Tomb Raider, Bioshock Infinite, DMC: Devil May Cry und Crysis 3 weitergehen.

Grafikkarten - AMD lockt mit Bioshock Infinite, Crysis 3 und Tomb Raider

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 35/381/38
AMD legt seinen Karten unter anderem Crysis 3 bei.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu den einzelnen Titeln hat man auch noch einige Hintergrund-Informationen. So soll Tomb Raider am 5. März verfügbar gemacht werden und Techniken wie ein "Silhouette-enhancing"-Tesselation und "Per-Pixel Displacement Mapping"-Tesselation zum Einsatz kommen. Untertützt wird hier auch das Morphological Anti-Aliasing (MLAA) und High Definition Ambient Occlusion (HDAO). Für eine Überraschung sollen die neuen, bisher unbekannten DirectX-11-Effekte sorgen.

Am 26. März folgt Bioshock Infinite und auch hier kommen "DirectComute HDAO", "DirectComute bilaterale AO-Filter", "Diffusion Depth of Field" und "Contact Hardening Shadows". Vor den beiden bisher erwähnten Titeln erscheint am 21. Februar noch DMC: Devil May Cry, dass gegenüber der Konsolen-Version mit höher aufgelösten Texturen und 5.1-Sound ausgestattet werden soll.

Das Highlight hat sich AMD zum Schluss der Präsentation aufgehoben: Crysis 3. Zu diesem Titel hat AMD allerdings keine weitere Worte verloren. Alle drei Spiele erhält man mit dem Kauf der Radeon-HD-7900-Serie oder einer Radeon HD 7990, wobei noch Far Cry 3, Hitman Absolution sowie Sleeping Dogs hinzukommen.

Beim Kauf einer Radeon HD 7950, HD 7970 oder HD 7970 GHz Edition erhält man Crysis 3 und Bioshock Infinite. Und bei einer HD 7850 oder HD 7870 gibt es Bioshock Infinite.