Windows ist das weltweit meistgenutzte Betriebssystem. Und das, obwohl es Geld kostet und man bereits mit Linux ein kostenloses Betriebssystem erhält. Die Vorteile von Windows liegen natürlich auf der Hand, gerade was die Unterstützung von Software angeht. Auch Apple versuchte immer wieder den Marktführer vom Thron zu stoßen, was ihnen bisher aber nicht gelang.

Google Chrome OS - Eigenes Betriebssystem von Google

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Nach dem Browser Google Chrome, kommt jetzt das Betriebssystem Google Chrome OS.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun kämpft der Suchmaschinenbetreiber Google um die Gunst der Computer-Nutzer. Wie Google heute ankündigte, plant man noch in diesem Jahr ein eigenes Betriebssystem auf den Markt zu bringen. Das Betriebssystem mit dem Namen Chrome OS wird kostenlos sein und auf einem Linux-Kernel basieren; soll allerdings ein neues Windowing-System erhalten. In den kommenden Monaten soll der Quellcode freigegeben werden.

Chrome OS ist zudem vorwiegend für Netbooks optimiert, die in der zweiten Jahreshäfte 2010 erstmals mit dem Betriebssystem ausgeliefert werden. Laut Google steht bei Chrome OS vor allem die Geschwindigkeit, Sicherheit und Einfachheit im Vordergrund. Viren und Trojaner sollen wegen einer kompletten Neuentwickler der Basis-Technologie keine Rolle mehr spielen. Ebenso wird die Benutzeroberfläche auf ein Minimum reduziert. Einer der Hauptgründe der Entwicklung von Chrome OS ist nach Angaben des Konzerns die Konfiguration des Systems, mit denen sich die Nutzer nicht mehr herumschlagen müssen.