Skeptisch gegenüber dem neuen Browser aus dem Hause Google zeigt sich das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die Behörde bezeichnet die Software als noch unausgereiften Datenschlucker.

"Google Chrome sollte nicht für den allgemeinen Gebrauch eingesetzt werden", warnt BIS-Sprecher Matthias Gärtner in einem Gespräch mit der «Berliner Zeitung» und führt aus, dass Chrome zwar bequem aber kritisch sei ─ auch wegen Googles Daten-Sammelwut.