Die Marktanalysten von Nielsen haben sich die Verteilung der mobilen Betriebsysteme sowie Hersteller für Smartphones für das 2. Quartal 2012 angeschaut. Die Zahlen beziehen sich allerdings ausschließlich auf den US-Markt, lassen sich also nicht vollständig auf den europäischen oder gar deutschen Markt übertragen.

Dennoch zeigen sich recht interessant Tendenzen der aktuellen Entwicklung. Demnach setzt Android seine Vormachtstellung weiter fort und ist auf 51,8 Prozent aller Smartphones installiert.

iOS kommt auf 34,3 Prozent - beide Betriebssysteme können weiter zulegen, wobei Android deutlich schneller wächst. Blackberry OS kommt nur noch auf 8,1 Prozent und das im "Heimatland" von RIM, in dem der Marktanteil einmal deutlich höher war. Die anderen Betriebssysteme kommen auf 5,9 Prozent.

Schaut man sich die Zahlen für die aktuell erworbenen Smartphones an, ist das Wachstum von Android und iOS am deutlichsten. Zusammen kommen die beiden Betriebssysteme auf einen Marktanteil von 90,9 Prozent.

Interessant ist noch die Aufschlüsselung der verschiedenen OS-Versionen bei den jeweiligen Herstellern. iOS ist dabei offensichtlich nur auf den iPhones von Apple installiert. Samsung nimmt 17 Prozent der Geräte mit Android ein. HTC und Motorola folgen mit 14 bzw 11 Prozent. Windows Phone 7 kommt auf 1,3 Prozent der eingesetzten Smartphones zum Einsatz. Die Hersteller Samsung, HTC und Nokia teilen sich diesen Bereich nahezu gleichmäßig auf.