Während die Datenbrille Google Glass in diesem Jahr in den Verkauf gehen soll, arbeitet Google an einer neuen Möglichkeit der Vernetzung, die mehr im unteren Bereich des Körpers stattfindet: der Schuh.

Der Talking Shoe könnte auch Statusnachrichten an Google+ und Co. verschicken.

Während des Interactive-Festival SXSW in Texas präsentierte Google einen "intelligenden Schuh" namens "Talking Shoe", der auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Sportschuh aussieht, aber mit unterschiedlichen Sensoren ausgestattet ist. Diese wiederum sammeln Daten, die auf einen Computer oder Smartphone übertragen werden, um sich schließlich auswerten zu lassen.

In dem Video spricht der Schuh zu seinem Träger und kommentiert verschiedene Situationen - er lobt ihn und findet das Sitzen auf einer Parkbank eher langweilig: "Ich mag den Wind zwischen meinen Schnürsenkeln."

Doch anders als Google Glass ist der Schuh nicht zum Verkauf gedacht, zumindest vorerst nicht. "Google steigt nicht in das Schuh-Geschäft ein", kommentiert das Unternehmen. Stattdessen handele es sich dabei um eines der vielen Kreativ-Projekte, zu denen die Google-Mitarbeiter motiviert werden. Auf dem Event durften die Besucher den Schuh übrigens ausprobieren.

Wer würde sich solch einen Schuh anziehen?