Während in der Gerüchteküche momentan heiß über den Einstieg Apples in den Suchmaschinenmarkt diskutiert wird, stellte Google gestern mit der Präsentation einer innovativen Sprachsuche für das iPhone seine Vormachtstellung im Web eindrucksvoll unter Beweis. Sucht der Anwender zum Beispiel nach dem nächstbesten Italiener in seiner Umgebung, reicht es dies dem iPhone "einzuhauchen".

Google betonte bei der Vorstellung jedoch, dass man sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befinde und es am Anfang noch hier und da zu Problemen kommen könnte. Die sprachgesteuerte Suche soll innerhalb der nächsten Tage in Form eines Updates der Google Mobile App erscheinen.