Im letzen Jahr starteten erste Geräte von Googles Konkurrenz zum Apple TV in den USA. Die Rezensionen der ersten Geräte waren eher schlecht als recht und das Angebot klein.

Auch waren die Preise der ersten Serien zu hoch, was hohe Absatzzahlen verhinderte. Das hält Sony offenbar nicht davon ab, die kleinen Settop-Boxen auch nach Europa zu bringen.
Noch in diesem Jahr soll die zweite Generation von Herstellern wie Samsung, LG, Vizio und auch Sony erscheinen, die dank ARM-Chips im Gegensatz statt der bisherigen Intel-basierten Systeme günstiger verkauft werden könnte.

Bereits auf der CES hatte der Konzern angekündigt Google TV auch außerhalb der USA auf den Markt zu bringen, jedoch ohne einen konkreten Zeitraum zu nennen.

Über einen Google-Play-Knopf auf der Fernbedienung sollen die Nutzer direkten Zugriff auf Googles Store erhalten, der Apps, Filme und Musik bietet. Wie die französische Les Echos unter Berufung auf den Marketingdirektor von Sony Frankreich berichtet, wird der japanische Elektronikriese die Geräte für 300 Euro mit BluRay-Laufwerk bzw. für 200 Euro ohne Laufwerk anbieten.

Die Geräte werden zum Europastart in Spanien, Großbritannien und Deutschland gleichzeitig erscheinen. Voraussichtlich im September wird es soweit sein.