Bei Google kommt es zu einer großen Umstrukturierung. Dafür entsteht mit Alphabet ein neues Unternehmen, bei dem Googles Vorstandsvorsitzender Larry Page weiterhin in seiner Position tätig sein wird.

Google - Großumbau bei Google: aus Google Inc. wird Alphabet Inc.

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGoogle
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 56/571/57
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei Alphabet handelt es sich im Grunde um eine Art Sammlung mehrerer Unternehmen, wobei Google das größte darin einnehmen wird. Unterdessen soll Alphabet Inc. Google Inc. als börsennotiertes Unternehmen ersetzen, wobei alle Aktien von Google in die gleiche Anzahl in Aktien von Alphabet umgewandelt werden sollen.

Alphabet ist also eine Dachgesellschaft, der nicht nur die Suchmaschine Google unterstellt ist, sondern ebenso der Google-Forschungsbereich X Lab, die Investment-Abteilung Google Ventures sowie der Gesundheits- und Wissenschaftsbereich. Der momentane Vizepräsident Sundar Pichai soll Chef der Suchmaschine Google werden, während Googles Ruth Porat weiterhin als Finanzchefin arbeitet.

Page begründete die Umstrukturierung wie folgt: "Unser Unternehmen läuft heute gut, aber wir denken, dass wir es sauberer und verantwortlicher machen können."

Die verschiedenen Geschäftsbereiche von Google würden unter dem Dach von Alphabet besser unabhängig voneinander geführt werden können: "Bei Alphabet geht es um Geschäfte, die durch starke Führer und Unabhängigkeit florieren."

In der Vergangenheit wuchs Google um zahlreiche Tochterunternehmen und verfolgt unterschiedliche Technologien, darunter einen Lieferdienst mit Drohnen, autonome Fahrzeuge oder auch medizinische Projekte.

Der Name Google bleibt bestehen, an der Suchemaschine wird sich nichts ändern.

Bilderstrecke starten
(143 Bilder)