Wie erwartet, führt Google nun für sein Social Network Google+ Spiele ein. Google+-Nutzer sollen diese über einen Button namens "Spiele" in der oberen Leiste, wo sich auch die Schaltflächen "Fotos", "Profil" und "Kreise" befinden, aufrufen können.

Wird die Schaltfläche aufgerufen, soll eine Übersicht aller Spiele und Einladungen anderer Nutzer zu sehen sein. Die Spiele werden nach und nach für die Google+-Nutzer bereitgestellt. Die ersten spielbaren Titel werden Angry Birds, Crime City, Sudoku, Monster World und Zynga Poker sein.

Wie Google betonte, sei es einfach, diese Spiele zu ignorieren, da der Stream weiterhin nur Mitteilungen anderer Nutzer anzeigt. Vermutlich hat Facebook mit der Überarbeitung seiner Spiele-Funktion auf Googles Ansage reagiert. Ähnlich wie bei Google+, will Facebook nun auch einen getrennten Stream für die Spiele verwenden. Facebook-Nutzer können nun festlegen, welche Spiele ihm angezeigt werden sollen.

Google teilte weiter mit, dass Spiele eine gute Möglichkeit sind, miteinander Zeit zu verbringen und gesunde Konkurrenz habe noch niemanden geschadet. Facebook hingegen betonte, egal welches Spiel man spielt, es sei immer besser nicht alleine zu spielen.