Google hat die Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2012 bekannt gegeben. Dieses endete am 31. März und bescherte dem in Mountain View ansässigen Unternehmen einen Rekordumsatz von 10,65 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einer Steigerung von 24 Prozent.

Google - Google mit sehr guten Zahlen für das Q1 2012 - will Dividende auszahlen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGoogle
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 56/571/57
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Nettogewinn lag bei 2,89 Milliarden US-Dollar - vor einem Jahr waren es 2,64 Milliarden US-Dollar. 7,31 Milliarden US-Dollar des Umsatzes oder 69 Prozent erwirtschaftet Google über seine eigenen Seiten. 27 Prozent bzw. 2,91 Milliarden US-Dollar kommen über die Partnerseiten hinzu. Google beschäftigt derzeit 33.077 Vollzeit-Mitarbeiter.

Google sitzt derzeit auf 49,3 Milliarden US-Dollar an Barreserven. Dies nimmt man auch zum Anlasse, eine Art Dividende auszuschütten. Google wurde nach der Ankündigung von Apple zukünftig eine Dividende auszuzahlen dafür kritisiert, das einzige 100-Milliarden-US-Dollar-Unternehmen zu sein, dass keine Dividende auszahlt.

Allerdings will Google keine Geldwerte an seine Aktionäre auszahlen, sondern verdoppelt deren Aktiendepot. Wer A- oder B-Klasse-Aktien hält, bekommt in gleicher Anzahl C-Klasse-Aktien. Diese besitzen allerdings kein Stimmrecht, haben ansonsten aber die gleichen Rechte und Pflichten wie A- oder B-Klasse-Aktien.

Googles CEO Larry Page: "Google had another great quarter with revenues up 24% year on year. We also saw tremendous momentum from the big bets we've made in products like Android, Chrome and YouTube. We are still at the very early stages of what technology can do to improve people's lives and we have enormous opportunities ahead. It is a very exciting time to be at Google."