Bisher bediente sich der Internetdienstleister Google bei seinen Einkäufen nur am Software- und Dienstleistungsmarkt. Das wird sich in naher Zukunft ändern. Google hat das Startup von Agnilux gekauft. Warum Google genau diesen Entwickler gekauft hat, ist bisher noch recht unbekannt. Agnilux soll in den letzten Jahren besonders an sparsamen Serverprozessoren gearbeitet haben. Diese könnte Google natürlich selbst in seinen Systemen einsetzen.

Diversen Spekulationen zur Folge könnte Google in Zukunft auch mobile Prozessoren für seine Smartphones selbst entwickeln. Warum sich Google für den Kauf entschieden hat, bleibt vorerst unbekannt. Bisher hat sich Google seine Käufe immer recht gut überlegt und im Anschluss davon profitiert. In diesem Fall wird es sehr wahrscheinlich nicht anders sein.