Der Suchmaschinenbetreiber Google plant jetzt unter die Fernsehanbieter zu gehen. Dabei könnte es laut dem Wall Street Journal möglich sein, dass Google bereits in ein bis zwei Monaten Live-Fernsehen sowie Online- und On-Demand-Angebote bereitstellen wird.

Google - Google bietet bald Kabelfernsehen an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGoogle
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 56/571/57
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Grundsteinlegung hat Google bereits einen Antragt gestellt, um Videoinhalte in Kansas City zur Verfügung stellen zu dürfen. Damit würde Google mit Kabelfernsehanbietern konkurrieren, jedoch muss der Antrag noch genehmigt werden.

Sobald der Beschluss durchgesetzt würde, hätte Google das Potential sich auf weitere Regionen auszubreiten, um großflächig Konkurrenz zu machen. Weitere Grundlagen sollen auch schon geschaffen werden, da der Suchmaschinenriese die Einrichtung einer Antennenfarm bei der Regulierungsbehörde FTC beantragt haben soll.

Das ganze Projekt ist noch im Test-Zustand und Google Fiber, ein Tochter-Unternehmen von Google, hat bereits ein Glasfaser-Netz in Kansas-City aufgebaut. Eine Entscheidung der zuständigen Behörden steht jedoch bisher noch aus.