In der Nacht vom Freitag auf Samstag ereignete sich bei Google ein Ausfall von über fünf Minuten - sämtliche Dienste von Google funktionierten nicht mehr, darunter auch die Suchmaschine selbst. Wie Venturebeat anmerkt, ist das eher ungewöhnlich für das Unternehmen, ein derartiger Ausfall ereignete sich in den vergangenen Jahren nie.

Google - Fünf Minuten Ausfall kosten Google über eine halbe Million Dollar

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGoogle
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 56/571/57
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und irgendwie klingen fünf Minuten Ausfall fürs Erste auch nicht sonderlich spektakulär. Doch der Ausfall sorgte für ordentliche Verluste, wie Venturebeat ausrechnete. Ausgehend des zuletzt bekannt gegebenen Quartalsumsatzes von 14,1 Milliarden Dollar macht Google 108.000 Dollar Umsatz pro Minute.

Bei der Ausfallzeit von etwas über fünf Minuten würde Google auf einen Verlust von 545.000 Dollar kommen. Das ist allerdings nur eine theoretische Rechnung, einzig Google dürfte die genauen Zahlen kennen.

Parallel zu dem Ausfall nahm die Aktivität auf Twitter enorm zu, wie die weiter unten verlinkte Grafik von Topsy zeigt. Auch der Analyse-Dienst GoSquared legte Zahlen vor, wonach 40 Prozent der Seitenaufrufe zurückgingen. Allerdings wird bei näherer Betrachtung klar, dass hier nicht das gesamte Internet gemeint ist, sondern nur die von GoSquared erfassten Seiten (also die der eigenen Kunden). Welche das sind und welches Gewicht sie für den Internetverkehr wirklich haben, bleibt völlig unklar.