Die US-amerikanische Zeitung Fortune hat Google zum zweitbesten Arbeitgeber ernannt. Alljährlich stellt die Zeitung eine Liste der 25 vermeintlich besten Arbeitgeber zusammen. Auf dem ersten Platz vor dem Unternehmen Google landete der Softwarekonzern SAS.

Der amerikanische Konzern entwickelt seit 1976 Software und ist Marktführer im Bereich Business-Analytics-Software und der größte unabhängige Anbieter im Business-Intelligence-Markt. Die Spitzenposition erlangte SAS durch die Zugänglichkeit der Führungskräfte. Arbeitnehmer könnten sich jeden Tag am Frühstücksbuffet mit ihren Arbeitgebern frei unterhalten.

Bei Google wurde vor allem die individuelle Förderung der Mitarbeiter gelobt. Auf dem dritten Platz landete der Speicheranbieter NetApp, da er jeden Monat eine für Arbeitnehmer öffentliche Sitzung abhalte. Microsoft, Sieger 2011, sank auf den fünften Platz und bekam Lob für sein Engagement bei der Begeisterung von Frauen für Technik.

Die Zeitung gilt nach dem Forbes Magazin als zweitältestes Wirtschaftsmagazin der USA, gehört zum Medienkonzern Time Inc. und erscheint alle zwei Wochen. Bekannt ist die Zeitung vor allem für eine Reihe von Ranglisten, die jährlich veröffentlicht werden.