Mit Street View bietet Google mittlerweile seinen umstrittenen Dienst auch für einige große deutsche Städte an. Damit ist ein virtueller Rundgang durch die entsprechenden Ortschaften möglich.

Ein jetzt neu online gegangener Dienst nutzt die Street View-Technologie in einer Indoor-Variante für virtuelle Museumsrundgänge. Art Project ermöglicht es somit, einige der bekanntesten Kunstmuseen der Welt in Augenschein zu nehmen, ohne auch nur einen Fuß vor die eigene Haustür setzen zu müssen. Über 1000 Bilder wurden separat abgelichtet, einige sogar in extrem hoher Auflösung.

Bisher nehmen folgende Kunstmuseen am Art Project teil:

  • Alte Nationalgalerie, Berlin - Germany
  • Freer Gallery of Art, Smithsonian, Washington DC - USA
  • The Frick Collection, NYC - USA
  • Gemäldegalerie, Berlin - Germany
  • The Metropolitan Museum of Art, NYC - USA
  • MoMA, The Museum of Modern Art, NYC - USA
  • Museo Reina Sofia, Madrid - Spain
  • Museo Thyssen - Bornemisza, Madrid - Spain
  • Museum Kampa, Prague - Czech Republic
  • National Gallery, London - UK
  • Palace of Versailles - France
  • Rijksmuseum, Amsterdam - The Netherlands
  • The State Hermitage Museum, St Petersburg - Russia
  • State Tretyakov Gallery, Moscow - Russia
  • Tate Britain, London - UK
  • Uffizi Gallery, Florence - Italy
  • Van Gogh Museum, Amsterdam - The Netherlands

Die einzelnen Museen haben selbständig entschieden, welche Räume, Gemälde und Informationen zugänglich gemacht werden. Weitere Museen sollen folgen. Auf Youtube hat Google eine kurze Einführung in die Möglichkeiten von Art Project sowie ein "Behind the Scenes"-Special veröffentlicht.