Das in Schweden beheimatete Unternehmen QPAD hat sich dem Gamer-Equipment verschrieben und konnte sich bereits mit MK-80 einen guten Ruf als Anbieter mechanischer Tastaturen erarbeiten. Diese Tastatur war eines der ersten in Deutschland verfügbaren Modelle, das mechanische Tasten (MX Blue) mit einer Tastenbeleuchtung verbunden hat. Offenbar hat die steigende Nachfrage nach mechanischen Tastaturen QPAD dazu motiviert, gleich zwei weitere Modelle auf den Markt zu bringen.

QPAD MK-85 und MK-50 verfolgen dabei trotz einiger Gemeinsamkeiten unterschiedliche Zielsetzungen. Während die MK-85 das Premium-Modell darstellen wird, füllt die MK-50 die Rolle des Budget-Modells aus. Beide Tastaturen setzen nun auf Cherry MX Red, praktisch eine leichtgängigere Variante der weiter verbreiteten MX Blacks.

Die MK-85 kann auch bei Anschluss via USB unbegrenzt viele parallele Tasteneingaben verarbeiten - laut QPAD eine Weltpremiere. Sie bietet individuell per LED rot beleuchtete Tasten, die zudem programmierbar sind. Es gibt Audioanschlüsse und einen integrierten USB-Hub. Trotz der vielfältigen Funktionen dient nur ein einzelnes USB-Kabel zum Anschließen der Tastatur. Die MK-50 kommt ohne beleuchteten und programmierbaren Tasten sowie ohne Audio- bzw. USB-Anschlüssen aus. Sie ist also praktisch eine aufs Wesentliche reduzierte MK-85.

Dadurch unterscheiden sich die Preise beider Modelle deutlich. Die noch in diesem Monat verfügbare MK-50 soll mit 79,90 Euro deutlich günstiger als die MK-85 werden, die ab Dezember für 149,90 Euro angeboten wird. QPAD hat sich zum Launch außerdem noch eine besondere Aktion überlegt - für eine begrenzte Zeit können alle drei Tastaturen des Unternehmens wahlweise mit Cherry MX Blue, Black, Brown oder Red geordert werden.