Auf der CeBIT 2013 kündigte MSI nicht nur neue Mainboards und Grafikkarten an, die fortan unter dem Gaming-Label des Herstellers segeln durften, sondern nahm auch einen neuen All-In-One-Rechner mit in die Produktreihe auf den ersten Gaming-AiO überhaupt, wie man ihn im März in Hannover stolz betitelte.

Gaming-Rechner - MSI bringt ersten Gaming-All-In-One

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGaming-Rechner
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun kommt der Komplett-Rechner in die Läden. Der MSI AG2712 setzt auf einen 27 Zoll großen Touchscreen, dessen native Auflösung sich auf FullHD von 1920 x 1080 Bildpunkten beläuft. Hinter dem Display befindet sich schnelle Hardware.

Hier warten ein Intel Core i7-3630QM mit einer Geschwindigkeit von 2,4 GHz, eine NVIDIA GeForce GTX 670MX mit 3072 MB GDDR5-Videospeicher und ein bis zu 16 GB großer DDR3-Arbeitsspeicher auf ihre Aufgaben. Dazu gibt es ein 1-TB-Festplatte, einen DVD-Brenner, einen 3-in-1-Kartenleser für SD-, MMC- und MS-Karten und zwei integrierte 5,0-Watt-Lautsprecher. Wireless-LAN, Gigabit-LAN, USB 3.0 und eine 2,0-Megapixel-Kamerlinse auf der Vorderseite sind ebenfalls noch mit von der Partie.

Wer den Rechner gerade nicht benötigt, kann den 672,2 x 482,9 x 66 mm großen All-In-One auch als Display benutzen und beispielsweise eine Spielekonsole über HDMI anschließen. Optional lässt sich eine schnelle SSD verbauen. Laut MSI soll der neue AG2712 unter Last maximal 180 Watt aus der Steckdose ziehen.

Der fast 17 Kilogramm schwere Gaming-All-In-One soll gemeinsam mit vorinstalliertem Windows 8 in der letzten Aprilwoche in den Handel kommen. Zu welchen Preisen verriet MSI leider noch nicht. Vermutlich dürften es aber mehr als 2.000 Euro werden.