MSI zeigt während der Computex 2012 einen neun Gaming-Laptop mit der Bezeichnung GX60. Das mobile Gerät geht mit einer APU von AMD an den Start. Um genau zu sein, wird das Gerät von einem A10-4600M befeuert und setzt somit bereits auf die Trinity-Baureihe mit vier Rechenkernen beziehungsweise zwei Piledriver-Modulen und einer Taktfrequenz von 2,3 GHz. Des Weiteren ist der Laptop mit einer Radeon HD 7970M ausgestattet.

Gaming-Notebooks - Computex 2012: MSI Gaming-Laptop GX60 mit HD7970M und A10-4600M

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGaming-Notebooks
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 14/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieser Grafikprozessor wurde im 28-nm-Verfahren gefertigt und als Videospeicher kommt GDDR5 zum Einsatz. Der integrierte Grafikkern der APU hingegen hört auf die Bezeichnung Radeon HD 7660G und wird zum Energiesparen nur während dem Desktop-Betrieb genutzt.

Als Massenspeicher setzt der GX60 auf zwei Sandisk U100 SSDs mit jeweils 64 GB Kapazität. Diese werden in einem RAID-0 betrieben und zudem steht noch eine zusätzliche Festplatte von Wester Digital mit 500 GB zur Verfügung.

Um während dem Gaming keine Verzögerung des Netzwerkes zu haben, setzt MSI außerdem einen Chip von Qualcomm ein. Dieser soll laut Hersteller eine besonders geringe Latenz bieten und somit soll das Gaming ohne große Verzögerung möglich sein.

Leider hat MSI noch keine Details über den Verkaufspreis und Termin genannt, aufgrund der Ausstattung sollte der Gaming-Laptop GX60 aber wohl eher im höheren Preissegment zu finden sein.

Gaming-Notebooks erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.