NVIDIAs "3D Vision" ermöglicht ein 3D-Erlebnis am heimischen Rechner. Dazu benötigt man eine NVIDIA-Grafikkarte, einen geeigneten Bildschirm (mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz), Windows Vista oder Windows 7 und schließlich noch die passende Shutterbrille. Der Hersteller ASUS hat nun erstmalig all diese Voraussetzungen mit einem Notebook erfüllt.

Gaming-Notebooks - ASUS stellt Notebook mit NVIDIA 3D Vision vor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 12/141/14
Das Asus G51J 3D bietet 3D-Spielevergnügen per Brille.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ASUS "G51J 3D" ist entsprechend das erste Notebook, das "3D Vision" unterstützt. Die verwendete GTX 260M und das mit 120 Hz arbeitende 15,6-Zoll-Display ermöglichen den Einsatz der mitgelieferten "3D Vision"-Brille. NVIDIAS 3D-Technologie kann momentan mit über 400 Spielen genutzt werden. Auch 3D-Filme und 3D-Bilder können betrachtet werden. Die sonstigen Spezifikationen des Notebooks sind die eines leistungsstarken Desktop-Replacement-Systems. Ein Intel Core i7-Prozessor (i7-720QM mit 1,6 GHz, Turbo Boost bis 2,8 GHz), 4 GB DDR3-Speicher, zwei Festplatten mit je 320 GB Kapazität und ein Blu-ray-Laufwerk finden Verwendung.

Gaming-Notebooks - ASUS stellt Notebook mit NVIDIA 3D Vision vor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 12/141/14
Edles Design: Das Asus 3D-Notebook.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine umfangreiche Schnittstellenausstattung mit vier USB-Anschlüssen, E-SATA, LAN, VGA, HDMI, Audio, Bluetooth, WLAN und ExpressCard-Slot ergänzt die opulente Ausstattung. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Home Premium 64 Bit zum Einsatz. ASUS hat sich beim "G51J 3D" für ein auffälliges schwaz-blaues Design mit beleuchtetem Logo entschieden. Das Gewicht beträgt etwa 3,3 kg (mit Akku), die Abmessungen 375 x 265 x 34,3-40,6 mm.

Das ASUS "G51J 3D" soll ab Anfang Dezember verfügbar werden, der empfohlene Verkaufspreis in Deutschland und Österreich liegt bei 1499 Euro.

Gaming-Notebooks erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.