Auf der Game Developers Conference 2014 sprach Microsoft Studios Corporate Vice President Phil Spencer über einen rundumerneuerten Fokus auf Windows und PC-Gaming an sich.

Laut Microsoft Studios Corporate Vice President Phil Spencer wird es definitiv und schon bald einen rundumerneuerten Fokus auf Windows und PC-Gaming geben. "Wird definitiv geschehen", so Spencer. "Ihr werdet von uns einen stärkeren Fokus darauf sehen - nicht, um mit dem zu konkurrieren, was Valve geschaffen hat, sondern, weil wir als Plattform-Halter verstehen und wissen, dass es wichtig für uns ist, auf realistische Weise in die Plattform zu investieren. Wir fühlen uns dem grundsätzlich verpflichtet."

Schon im Sommer werde man mehr von Microsoft in diesem Bereich hören. Vielleicht schon zur E3 2014 in Los Angeles? Microsoft plane im Bereich Games for Windows Live auf langfristiger Basis, was ganz besonders auf Multiplayer-Spiele zutreffe. Man sei sich auch bewusst darüber, dass das, was man derzeit auf dem Markt habe, noch lange nicht als gut bezeichnet werden könne. Einfach nur das Licht auszuknipsen [Games for Windows Live] sei nicht der richtige Weg.

"Wir müssen sichergehen, dass wir einen gut durchdachten Plan haben, der die Leute unterstützt, die derzeit Spiele für Games for Windows Live besitzen. Das ist eine Debatte, die wir derzeit führen."

Es werde sicherlich noch weitere Hürden geben, aber Microsoft wolle in beträchtlicher Höhe in diesen Bereich investieren, und wolle nur dann eine Meldung bringen, wenn sie durchdacht ist, denn Microsoft wolle klar und deutlich sein.