Wir haben schon viel gesehen - regelmäßig werden uns auf der IFA Kühlschränke mit Internet-Anbindung präsentiert und zuletzt zeigte Samsung auf der CES seine Waschmaschine mit Touch-Display und Internet- sowie App-Steuerung.

Die Kombination App und Gadget ist uns also wohl bekannt. Beam hat nun eine elektrische Zahnbürste mit Bluetooth-Anbindung vorgestellt. Die Kombination einer Zahnbürste mit der drahtlosen Bluetooth-Verbindung entbehrt eigentlich jeder weiteren Ironie.

Ein kleines Lächeln wandert über das Gesicht des Redakteurs, wenn er sich die "Feature-Liste" der Beam Brush durchliest. Über die Bluetooth-Verbindung wird einzig und alleine die Anzahl und Dauer der Mundhygiene übertragen und in einer iOS- und Android-App grafisch dargestellt.

Über zwei AA-Batterien soll eine Nutzungsdauer von 90 Tagen erreicht werden. Die Zahnbürste wird den deutschen Markt vermutlich nicht erreichen - in den USA soll sie am März für 50 US-Dollar erhältlich sein.