Smartwatches scheinen sich zum neuen Trend zu entwickeln. Egal ob Apple, Google oder Samsung - die großen Player arbeiten an Zeitanzeigern mit erweitertem Funktionsumfang. Da überrascht es kaum, dass mit Guoke auch ein chinesisches Unternehmen eine Smartwatch entwickelt.

Guoke ist Teil des Shanda-Konzerns und bisher for allem durch e-Reader und eine erste Android-Smartwatch aufgefallen. Für Juni plant das Unternehmen den Verkaufsstart der Bambook Smart Watch. Ungewöhnlich an dieser intelligenten Uhr ist vor allem, dass Guoke sie mit zwei verschiedenen Betriebssystemen anbieten will. Auf einer Variante läuft Android, auf der anderen Firefox OS.

Für Guoke könnte die Smartwatch die perfekte Ergänzung zu den e-Readern und zum Angebot des Mutterkonzerns Shanda sein. Die Uhr könnte Bücher vorlesen, über die jüngsten Entwicklungen in einem der MMOGs von Shanda informieren oder an Termine erinnern. Mit Firefox OS könnte die Bambook Smart Watch Firefox-Lesezeichen oder besuchte Seiten und dergleichen synchronisieren.

Zur Hardware der Guoke-Smartwatch gibt es kaum Informationen. Zumindest ist bekannt, dass ein E-Ink-Display verbaut werden soll. Der Preis dürfte etwas oberhalb von 100 Dollar angesiedelt werden. Ob die Bambook Smart Watch ein ernsthafter Konkurrent zu den Modellen der erwähnten namhafteren Hersteller werden kann, lässt sich bei der schlechten Informationslage aktuell noch nicht abschätzen.