Im letzten Jahr wurde Italiens größtes Filesharing-Netzwerk zerschlagen und der Betreiber von ItalianShare, der im Internet unter dem Namen „Tex Willer“ agierte, von der Polizei festgenommen. In dieser Woche wurde der Kopf von ItalianShare, Teil eines Verbundes von fünf Webseiten mit insgesamt 31.000 Links zu illegalen Musik-, Film- und Software-Werken, verteilt auf zahlreiche eDonkey-, Cyberlockers- und Bittorent-Netzwerke, verurteilt.

Das italienische Gericht warf dem Betreiber Urheberrechtsverletzung, Steuerhinterziehung und Betrug vor und verurteilte „Tex Willer“ zu einer Geldstrafe von 6,4 Millionen Euro. Laut der italienischen Musikindustrie F.I.M.I die bislang höchste Strafe für Urheberrechtsverstöße in Italien.

Die fünf Webseiten, welche im US-Bundesstaat Nevada gehostet und bereits im November 2011 vom Netz genommen wurden, hatten über 300.000 registrierte Nutzer und spülten kräftig Kohle aus Werbeeinnahmen in die Kassen des Betreibers.

Der 49-Jährige Italiener soll Berichten zufolge über 580.000 Euro daran verdient haben –auch mit dem Verkauf von Nutzerdaten. Außerdem soll er Rechnungen mit einem Gesamtbetrag von etwa 100.000 Euro gefälscht haben. Ob die Nutzer des Netzwerkes mit weiteren Folgen zu rechnen haben, ist ungewiss.

Im August 2012 wurde ein Student in den USA zur Zahlung von 675.000 US-Dollar verurteilt, weil er 30 Songs illegal im Netz verteilte.