Seagate hat heute mit der Barracuda XT eine erste Festplatte mit SATA-3.0-Interface bzw. 6Gb/s vorgestellt. Die Gesamtkapazität liegt bei 2 TB, der Cache ist mit 64 MB größer als bei bisherigen Desktop-Festplatten. Zwar verfügen SSDs meist über einen 128 MB großen Cache, bei traditionellen magnetischen Platten ist eine Cache-Größe von 64 GB allerdings eine Neuerung.

Festplatten - Seagate präsentiert erste SATA-3.0-Platte

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFestplatten
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 6/71/7
Seagate: Zeit, das sich was dreht...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Controller sind inzwischen auch in der Lage mit bis zu 256 MB Cache umzugehen und so wird uns in Zukunft auch hier eine Weiterentwicklung begleiten. Das nun vorgestellte erste Modell mit der genauen Bezeichnung ST32000641AS soll ab kommender Woche im Handel erhältlich sein. Die Preisempfehlung seitens Seagte liegt bei 299 US-Dollar. Bisher unterstützen nur sehr wenige Mainboards SATA 6Gb/s, beispielsweise das ASUS P7P55D Premium und das Gigabyte GA-P55-Extreme.